Abschleppkosten  - Nicht immer ein schönes Thema

Ein Auto, das im Weg steht, muss von seinem Platz entfernt werden, um niemanden zu gefährden. Ist der Halter oder ein Fahrer nicht am Ort, lässt man das Auto abschleppen, die „Abschleppen Kosten“ trägt der Halter.  Das ist der sachliche Tatbestand. Die Umstände, wie es dazu kommt, dass ein Fahrzeug im Weg steht, sind vielfältig. Und auch die Meinungen zum Sachverhalt variieren. So ist ein Fahrzeug, das nur kurz im Halteverbot geparkt wurde, in den Augen des Fahrers nicht unbedingt am falschen Platz, was die Politessen anders sehen werden. Denn diese urteilen nicht nach der Situation, sondern lediglich nach dem Gesetz. Ein Auto entfernen zu lassen, ist teuer.

Ärgerlich, wenn man nur kurz eine Besorgung gemacht hat, und plötzlich ist das Auto weg. Dann sind zunächst einmal alle Pläne dahin. Oftmals muss man zunächst bei der nächsten Polizeidienststelle erfragen, ob und vor allem wohin das Auto denn abgeschleppt wurde. Hat man dies endlich herausgefunden, mit allen Gegenständen unter dem Arm und vielleicht quengelnden Kindern an der Hand, macht man sich also auf den Weg, um sein Fahrzeug wieder abzuholen. Oftmals ist dies nur gegen eine hohe Gebühr möglich. Nein, schön ist es nicht, wenn das eigene Auto abgeschleppt worden ist.

 

Der andere Fall

Es gibt aber auch Situationen, da ärgern wir uns, wenn ein Auto nicht abgeschleppt wird. Wenn wir morgens nämlich zum Beispiel in Eile sind und unsere Einfahrt versperrt ist, wollen wir nur noch eins: Schnell irgendwie doch noch loskommen. Fahrer nicht auffindbar, also sind die „Abschleppen Kosten“ uns in diesem Fall egal. Entweder wir nehmen sie in Kauf oder versuchen sie dem Halter aufzudrücken. Die freundlichere Variante wäre freilich gewesen, zunächst bei der Polizei angerufen zu haben, und den Halter zu ermitteln, um ihn dann von der Polizei benachrichtigen zu lassen. So hat er eine Chance, das Auto noch zu entfernen, ohne dass hohe Kosten auf ihn zukommen. Doch nicht immer ist es möglich, dass in diesem Fall das Auto wirklich zügig vom blockierenden Platz entfernt wird.

 

Auto abschleppen  - Kosten sind oft selbst zu tragen

Welche Situation auch vorliegen mag, immer bringt Auto abschleppen Kosten mit sich, die man wahrscheinlich im Moment nicht unbedingt gebrauchen kann. Sicherlich  ist es im Falle eines Unfalls oder eines kaputten Autos eine gute Lösung, wenn der Abschleppdienst in Stuttgart und Umgebung kommt. Die „Abschleppen Kosten“, die dann auf einen zukommen, werden oftmals von der Versicherung oder einem Automobilclub übernommen. Dies geschieht jedoch nur unter bestimmten Bedingungen, wie einer ausreichend langen Mitgliedschaft oder einem bestimmten Versicherungstarif. Vor längeren Strecken, oder im Falle eines Autos, welches schon einige Jährchen auf dem Buckel hat, lohnt es sich in jedem Fall, sich diesbezüglich abzusichern, durch Aufstocken der Tarife oder einen besonderen Vertrag, denn nur allzu schnell verursacht das Abschleppen Kosten, die man nicht überblicken kann - auch in Stuttgart.